Bis zum Nordkap. Atemberaubendes Norwegen.

Bis zum Nordkap. Atemberaubendes Norwegen.

25. Juni 2022 Rally-Tagebuch 0

7. Etappe vom Storfjord zum Nordkap.

25. Juni 2022

Bei den etwas beengten Verhältnissen in der Hütte mussten wir uns am Morgen natürlich zunächst ersteinmal gegenseitig vorwerfen, geschnarcht zu haben. Als das Thema abgehakt war, ging es ans Frühstück, Auto packen…Ihr kennt das mittlerweile. Abfahrt. 500 km warteten auf uns. Es wurden dann 650 km.

Es folgte eine Etappe durch atemberaubende Landschaften. Berge, Schnee, steppenähnliche, karge Landschaften, Wald in jeder Form, reißende Flüsse – es war alles dabei. Und das bei bestem Wetter und milden Temperaturen. Da kann man nur Bilder sprechen lassen. Norwegen, my love.

Wir konnten noch eine Roadbook-Aufgabe erfüllen: Dazu musste uns ein Angler aus Sachsen mal kurz seine Angel leihen… Foto im Kasten!

Zwischendurch gab´s ein kurzes Mittagessen und Nachtisch aus dem Notfallpaket.

Zum Schluss zog es sich ganz schön. Der Porsangerfjord, an dessen Eingang das Nordkap liegt, ist immerhin 123 km lang. Erwartungsgemäß kamen uns schon viele Rally-Teams entgegen, die diesen Pflichttermin hinter sich hatten.

Bei der Ankunft sieht man zunächst wenig einladend einen riesigen Parkplatz, auf dem hauptsächlich Wohnmobile über Nacht stehen. Mit dem Wetter hatten wir Glück, es war zwar kühl, aber sonnig und ziemlich klar. Das soll hier oben auch ganz anders gehen! Ich persönlich fand, dieser Besuch lohnt Aufwand und Zeit nicht. Man trifft sich mit hunderten Anderen, um ein Foto zu machen und sagen zu können, man war da. Nun gut, wir waren da.

Ab ins Auto und die 100 km wieder runter. Da oben gibt es wenig Möglichkeiten, zu übernachten. Letztlich machten wir ziemlich Strecke und waren quasi schon Richtung unseres morgigen Ziels, Finnland, unterwegs. Gegen 23:30 Uhr machten wir Halt an einem Campingplatz und schlugen unsere Zelte auf. Es gab Nudeln, Bier und Blutwurz. Um 00:30 Uhr. Die Sonne schien. Phantastisch. Wir wollten gar nicht ins Zelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.